Tintenfleck: Das hilft bei Tinte, Kugelschreiber und Co. 2017-01-04T15:13:18+00:00

Tintenfleck: Das hilft bei Tinte, Kugelschreiber und Co.

Jeder kennt die Situation: Es wird etwas geschrieben, den Stift in der Hand, dann läutet plötzlich das Telefon, einen Moment der Unachtsamkeit – und schon prangt ein Strich auf dem neuen funny T-Shirt. Was tun? Das hängt davon ab, welcher Art das Schreibwerkzeug war.

 

Diese Tipps helfen weiter:

BALLOGRAF-FleckenTinte: Beim klassischen Füllfederhalter ist Tempo angesagt: Ist der Tintenfleck noch frisch, etwas Salz auf den Fleck streuen. Auf diese Weise zieht die Tinte ins Salz ein und nicht in das Gewebe. Wurde der Tintenfleck zu spät entdeckt und ist er gar schon eingetrocknet, hilft Zitronensaft, der auf den Fleck geträufelt wird. Anschließend das T-Shirt ganz normal waschen. Hilft das nicht, sollte die Stelle einfach über mehrere Tage in Zitronensaft eingeweicht werden.

Kugelschreiber: Die Tinte, die in einem Kugelschreiber steckt, ist zähflüssiger als klassische Tinte. Aber – diese Art von Tinte mag keinen Alkohol – und so verschwindet der Fleck, wenn er mit reinem Alkohol (95%) traktiert wird.

Hilfreich kann auch das Besprühen mit Haarspray (auf Alkoholbasis) sein. Der Alkohol aus dem Haarspray nimmt die Tintenpaste auf. Danach vorsichtig mit einem Tuch abtupfen.

Ist kein reiner Alkohol zur Hand, könnte es auch mit Spülmittel gehen. Aber Vorsicht: Es besteht das Risiko, dass der Fleck verschmiert, weil das Mittel diese Art von Tinte nicht vollständig aus dem Gewebe lösen kann.

Abschließend mit einer Maschinenwäsche gründlich waschen.

 

Alternativ gibt es auch ein Reinigungsmittel speziell gegen Kugelschreibertinte Flecken von Dr. Beckmanns.