Kugelschreiber

Home/Informationen/Lexikon/Kugelschreiber
Kugelschreiber 2017-03-02T15:45:23+00:00

Der Kugelschreiber – eine bahnbrechende Erfindung

Der Kugelschreiber ist wohl das bedeutendste Schreibgerät auf der ganzen Welt. Bereits in den 40er Jahren setzte der Kugelschreiber zu seinem Siegeszug an und eroberte innerhalb kürzester Zeit die ganze Welt.

 

Wie funktioniert eigentlich ein Kugelschreiber?

Die Funktionsweise eines Kugelschreibers ist im gleichen Maße simpel und genial. Mittels einer Kugel wird eine Tintenpaste auf das Papier übertragen und ergibt so das Schriftbild. Damit die Tinte nicht nach dem Auftragen verwischt, ist sie extrem schnell trocknend.

Fährt man mit einem Kugelschreiber über ein Blatt Papier, dreht sich die Kugel, nimmt auf der einen Seite Tinte auf und gibt sie auf der anderen Seite wieder auf das Papier ab.

Damit die Kugel besonders lange hält, wird für die Kugel ein sehr hartes Keramikmaterial eingesetzt. Und zwar Wolframcarbid. Abhängig von der jeweiligen Strichdicke, hat die Kugel eines Kugelschreibers einen Durchmesser von  0.7 bis 1,4 Millimetern. In Japan gibt es sogar besonders feine Kugelschreiber, bei welchen die Kugel sogar nur einen Durchmesser von 0.2 Millimetern.

Damit die Tinte besonders lange haltbar ist, wird die Mine nach Gebrauch in das Gehäuse eingefahren. Entweder durch einen Dreh oder Druckmechanismus.

 

Die Geschichte des Kugelschreibers

Den ersten Entwurf mit einem frühen Vorläufer des heutigen Kugelschreibers fertigte bereits Galileo Galilei an. Im 19. Jahrhundert gab es dann die ersten Patente für Schreibgeräte, die ihre Tinte selbst trugen.

Die Grundform des heutigen Kugelschreibers entwickelte der Ungar László József Bíró gemeinsam mit seinem Bruder Georg. 18 Jahre lang arbeiteten die beiden Brüder an der Grundform des heutigen Kugelschreibers mit Farbmine und einer rollenden Kugel zum Auftragen der Farbe auf Papier.

Schließlich war es der britische Geschäftsmann Henry George Martin, der dem Kugelschreiber zum Durchbruch verhalf. Martin erkannte den Kugelschreiber als ideales Schreibgerät für Flugzeugbesatzungen, weil es auch in großen Höhen problemlos funktionierte und nicht kleckerte. Martin kaufte daraufhin Bíró das Patent ab, gründete gemeinsam mit Frederick Miles die erste Kugelschreiberfabrik, startete die erste Serienproduktion und verkaufte noch im ersten Jahr direkt 30.000 Kugelschreiber an die Royal Air Force.

1945 wurde der Amerikaner Milton Reynolds auf den Kugelschreiber aufmerksam und brachte den Kugelschreiber in die USA, wo er ihn nachbauen ließ. Direkt im ersten Jahr wurde der Reynolds‘ Rocket Kugelschreiber zu einem absoluten Verkaufsschlager und eroberte die USA.

Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs fingen viele verschiedene Unternehmen auf der ganzen Welt damit an, Kugelschreiber zu produzieren. Der Franzose Bich war es schließlich, der das Problem des Klecksens endgültig beseitigte, den Kugelschreiber zu einem Massenprodukt machte und unter dem Markennamen BIC weltweit erfolgreich vermarktete. Spätestens jetzt begann endgültig das Zeitalter des Kugelschreibers.

Der erste Kugelschreiber, der schließlich 1950 in Deutschland verkauft wurde, kostete damals gut 20 DM.

 

Der Kugelschreiber heute

Heutzutage ist der Kugelschreiber längst nicht mehr nur ein Schreibgerät. Vielmehr wird der Kugelschreiber auch von fast jedem Unternehmen als Werbeträger eingesetzt. Und auch das mit großem Erfolg. Nicht nur das Schreibgerät Kugelschreiber ist unentbehrlich sondern auch der Werbeträger.

Dabei profitiert der Kugelschreiber zum einen von seinem praktischen Nutzen und zum anderen von der Möglichkeit der Individualisierung durch Bedruckung oder Gravur, was den Kugelschreiber zu einem ausgezeichneten Werbeträger macht.

Durch die unterschiedlichsten Ausführungen und die verschiedenen Veredelungstechniken ist der Kugelschreiber dabei sowohl als günstiger Streuartikel für die Massen einsetzbar als auch als individuelles, hochwertiges Werbegeschenk für einen kleinen, auserlesen Kundenkreis.

Daher gehört der Kugelschreiber bei vielen Unternehmen zur Grundausstattung, wenn es um die Veranstaltung von Messeauftritten, Firmenveranstaltungen, Seminaren und Workshops geht.

Der Kugelschreiber führt seinen Siegeszug fort, nicht nur als Schreibgerät sondern auch als unentbehrlicher Werbeträger.

 

Kunden bevorzugen PBS Markenprodukte

Eine neue PBS Studie belegt, dass Kunden bei Schreibgeräten bevorzugt Markenprodukte wählen [mehr ….]